Kindergärten

Ev. Kindertagesstätte Albert Schweizer Haus

Trägerschaft: Stadt Bad Sobernheim
Betriebsführerschaft: Ev. Kirchengemeinde Bad Sobernheim
Homepage: http://www.kgm-sobernheim.ekir.de

In unserer evangelischen Tageseinrichtung für Kinder bieten wir ein Familien ergänzendes und bedarfsorientiertes Betreuungsangebot.

Unsere Arbeit ist geprägt vom christlichen Menschenbild. Wir nehmen jedes Kind mit seiner persönlichen Lebensgeschichte an wie es ist, begleiten das Kind in seiner Entwicklung als aktiv Lernendes und die Eltern in ihrer Erziehungsarbeit.

Herzlich willkommen sind uns interessierte Familien unabhängig ihrer Kultur oder Religion.

Unsere Kindertagesstätte bietet Platz für bis zu 50 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. Davon 24 in Ganztagsbetreuung.

2 Erzieherinnen in Vollzeit und 5 Erzieherinnen in Teilzeit leisten die pädagogische Arbeit.

Öffnungszeiten:

Teilzeitplätze 7.​30 – 12.​00 Uhr
  13.​30 – 16.​00 Uhr
Ganztagsplätze 7.​30 – 16.​30 Uhr
  Freitagnachmittag geschlossen

 

Schließzeiten:

  • Rosenmontag
  • 4 Tage Osterferien
  • 3 Wochen Sommerferien
  • 5 Tage Weihnachtsferien

Unsere Arbeit wird unterstützt durch aktive Eltern und dem Elternausschuss, dem Betriebsführer und dem Förderverein unserer Kindertagesstätte.
Wer uns kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen. Melden Sie sich unter der angegebenen Telefonnummer zur Terminvereinbarung.
Sie finden uns oberhalb des Sobernheimer Schwimmbades. Die Kindertagesstätte ist Teil des Wohngebietes Leinenborn. Folgen Sie der Beschilderung “Leinenborn-Halle“. Die Kindertagesstätte liegt unmittelbar neben der Halle.

Was uns wichtig ist:

  • Spielen in Bewegung 

  • Regelmäßige angeleitete Bewegungsstunden in der Leinenbornhalle

  • Bewegungsmöglichkeiten in einem naturnahen Außengelände bei jedem Wetter

  • Wöchentlicher Wald- und Wiesentag

  • Waldtage als Projekt

  • Andacht und Gottesdienste im Kindergarten oder in der Matthiaskirche

  • Gemeinschaft erleben für Klein und Groß; z.B. in täglichen Morgenkreisen, Veranstaltungen für Eltern, Feste für alle

  • Eingewöhnung unserer Jüngsten in der Nestgruppe unseres neuen Erweiterungsbaus

  • Eine warme Mittagsmahlzeit für unsere Ganztagskinder

  • Spielen und lernen in offenen Funktionsbereichen

  • Angebote und Projekte

  • Wöchentliche Aktivitäten mit den Vorschulkindern

  • Enge Zusammenarbeit mit der Grundschule

  • Interdisziplinärer Austausch mit Therapeuten und anderen Institutionen

  • Sprachförderprogramm

  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche mit den Eltern

 

 



Zurück zur Übersicht